dklb_close dklb_info dklb_bt_arrow_left dklb_bt_arrow_right dklb_sl_arrow_left dklb_sl_arrow_right_ lotto_kleeblatt

LOTTO-Pokal Auslosung: Das sind die Spiele

Der LOTTO-Pokal der kommenden Saison wirft bereits jetzt seine Schatten voraus. Am Abend wurden die ersten Partien für die Spielzeit 2018/2019 ausgelost. Als Glücksfee agierte dabei Bundesligaschiedsrichter Sven Jablonski.

Der 28-Jährige hat seine erste Saison im Oberhaus des deutschen Fußballs erfolgreich hinter sich gebracht und fiebert nun der nächsten Spielzeit entgegen. Diese beginnt für Jablonski bereits am morgigen Freitag. Ihm wird dann die Ehre zuteil, das Eröffnungsspiel der 3. Liga zwischen Eintracht Braunschweig und dem Karlsruher SC zu leiten. Zuvor meisterte er auch den Job an den Loskugeln hervorragend.

Ladies first hieß es zunächst auf der BFV-Geschäftsstelle im Bremer Weser-Stadion. Beim LOTTO-Pokal der Frauen gehen insgesamt 15 Teams ins Rennen um den begehrten Pokal. Titelverteidiger TuS Schwachhausen darf sich dabei über ein Freilos für die erste Runde freuen. Anders als bei den Männern, kennen die Frauen bereits alle Spiele bis hin ins große Finale, das auch in diesem Jahr für den Sieger wieder der Weg in den DFB-Pokal ist.

Dann waren die Spiele der Männer an der Reihe. 58 Teams treten dort an, um sich das Ticket für den DFB-Pokal zu sichern. Titelverteidiger BSC Hastedt, der am 19. August im DFB-Pokal Borussia Mönchengladbach im ausverkauften Stadion Platz 11 empfängt, muss beim TSV Grolland antreten. Meister Brinkum bestreitet in der ersten Pokalrunde direkt einen Pokalkracher. Der SV muss beim Bremer SV auf dem Panzenberg ran. Über Freilose dürfen sich der FC Roland Bremen, der KSV Vatan Sport, der ESC Geestemünde, die Leher TS, der OSC Bremerhaven, Stark Bremen-Liga Aufsteiger SFL Bremerhaven und der FC Sparta Bremerhaven freuen.

Die zeitgenaue Ansetzung aller Spiele erfolgt in den kommenden Tagen und ist dann dem Portal FUSSBALL.DE zu entnehmen. Die Sieger der dritten Runden auf Kreisebene qualifizieren sich für den LOTTO-Pokal auf Verbandsebene. Dort geht es am 30.10. mit dem Viertelfinale weiter. Das Halbfinale ist für den 16. und 17.03.2019 geplant. Das Endspiel findet am 25.05.2019 statt.

Im Rahmen der Auslosung hat der BFV auch ein neues Wettbewerbslogo für den LOTTO-Pokal vorgestellt. Es löst das 2011 eingeführte Logo ab und beinhaltet neben dem Wettbewerbsnamen nun auch das Logo des Hauptsponsors LOTTO Bremen und des Verbandes. Es kommt ab sofort zum Einsatz.

Der LOTTO-Pokal ist der Landespokal des Bremer Fußball-Verbandes. Teilnahmeberechtigt sind alle ersten Frauen- bzw. Männermannschaften, die in den Leistungsklassen des BFV oder der Regionalliga Nord antreten. Der Sieger des LOTTO-Pokals tritt als Bremer Vertreter im jeweiligen DFB-Pokal der Folgesaison an.

Alle Spiele im Überblick



Frauen (Verbandsebene):

Runde 1 (Achtelfinale) – Termin: 18. und 19.08.2018

SP 01: OT Bremen – Brinkumer SV
SP 02: ATSV Sebaldsbrück – ATS Buntentor
SP 03: Geestemünder TV – SG Findorff-Horn
SP 04: TuS Komet Arsten – SC Weyhe
SP 05: FC Union 60 – OSC Bremerhaven
SP 06: TS Woltmershausen – SC Borgfeld
SP 07: AGSV Bremen – Blumenthaler SV

Runde 2 (Viertelfinale) – Termin: 29. und 30.09.2018

SP 08: Sieger Spiel 01 – Sieger Spiel 02
SP 09: Sieger Spiel 03 – Sieger Spiel 04
SP 10: Sieger Spiel 05 – Sieger Spiel 06
SP 11: Sieger Spiel 07 – TuS Schwachhausen

Runde 3 (Halbfinale) – Termin: 16. und 17.03.2019

SP 12: Sieger Spiel 08 – Sieger Spiel 09
SP 13: Sieger Spiel 10 – Sieger Spiel 11

Runde 4 (Finale) – Termin: 25.05.2019

SP 14: Sieger Spiel 12 – Sieger Spiel 13


Männer (Kreise Bremen-Stadt & Bremen-Nord):

Runde 1 – Termin: 11. und 12.08.2018

SP 01: 1. FC Burg – SG Aumund-Vegesack
SP 02: SV Türkspor – Tura Bremen
SP 03: KSV MED – FC Union 60
SP 04: FC Riensberg ’11 – TuS Komet Arsten
SP 05: SVGO Bremen – TS Woltmershausen
SP 06: SC Weyhe – OT Bremen
SP 07: Neurönnebecker TV – Habenhauser FV
SP 08: SG Arbergen-Mahndorf – SV Lemwerder
SP 09: SV Eintracht Aumund – SV Grohn
SP 10: CF Victoria ’05 – VfL 07 Bremen
SP 11: TSV Farge-Rekum – TSV Lesum-Burgdamm
SP 12: TV Eiche Horn – SC Borgfeld
SP 13: ATS Buntentor – SC Vahr-Blockdiek
SP 14: Polizei SV – SV Hemelingen
SP 15: ATSV Sebaldsbrück – DJK Germania Blumenthal
SP 16: TSV Hasenbüren – TSV Melchiorshausen
SP 17: GSV Hippokrates – FC Oberneuland
SP 18: TSV Grolland – BSC Hastedt
SP 19: SG Findorff – Blumenthaler SV
SP 20: FC Huchting – BTS Neustadt
SP 21: Bremer SV – Brinkumer SV
SP 22: TV Bremen-Walle 1875 – TuS Schwachhausen
SP 23: FC Roland Bremen (Freilos)
SP 24: KSV Vatan Sport (Freilos)

Runde 2 – Termin: 21. bis 23.08.2018

SP 25: Sieger SP 01 – Sieger SP 02
SP 26: Sieger SP 03 – Sieger SP 04
SP 27: Sieger SP 05 – Sieger SP 06
SP 28: Sieger SP 07 – Sieger SP 08
SP 29: Sieger SP 09 – Sieger SP 10
SP 30: Sieger SP 11 – Sieger SP 12
SP 31: Sieger SP 13 – Sieger SP 14
SP 32: Sieger SP 15 – Sieger SP 16
SP 33: Sieger SP 17 – Sieger SP 18
SP 34: Sieger SP 19 – Sieger SP 20
SP 35: Sieger SP 21 – Sieger SP 22
SP 36: FC Roland Bremen – KSV Vatan Sport

Runde 3 (Achtelfinale) – Termin: 29. und 30.09.2018

SP 37: Sieger SP 25 – Sieger SP 26
SP 38: Sieger SP 27 – Sieger SP 28
SP 39: Sieger SP 29 – Sieger SP 30
SP 40: Sieger SP 31 – Sieger SP 32
SP 41: Sieger SP 33 – Sieger SP 34
SP 42: Sieger SP 35 – Sieger SP 36


Männer (Kreis Bremerhaven)

Runde 1 – Termin: 11. und 12.08.2018

SP 01: TSV Imsum – SC Lehe-Spaden
SP 02: Galatasaray Bremerhaven – TuSpo Surheide

Runde 2 – Termin: 21. bis 23.08.2018

SP 03: FC Sparta Bremerhaven – Sieger Spiel 01
SP 04: Sieger Spiel 02 – SFL Bremerhaven
SP 05: OSC Bremerhaven – ESC Geestemünde
SP 06: Leher TS (Freilos)

Runde 3 (Achtelfinale) – Termin: 29. und 30.09.2018

SP 07: Sieger SP 03 – Sieger SP 04
SP 08: Sieger SP 05 – Leher TS



Fotos und Text: Oliver Baumgart - Bremer Fußball-Verband - www.bremerfv.de